Kapsel-Recycling um wertvolles Aluminium wiederzuverwenden | Nespresso

Header

Studie zu portioniertem Kaffee

Bis Ende 2022 sollen alle Kapseln der Original und Vertuo Line mit mindestens 80 % recyceltem Aluminium hergestellt werden

Was haben wir bereits erreicht

In Deutschland kooperiert Nespresso bereits seit 1993 mit dem Grünen Punkt, sodass die Kapseln samt Kaffeesatz über den Gelben Sack, die Gelbe Tonne oder in der Wertstofftonne entsorgt werden können. Zudem können gebrauchte Nespresso Kapseln in unseren Boutiquen zurückgegeben werden.

Wir wollen die verantwortungsvolle Produktion von Aluminium vorantreiben und sind eines von sieben Gründungsmitgliedern der Aluminium Stewardship Initiative (ASI), die Ende 2014 den ersten internationalen Standard für verantwortungsvoll produziertes Aluminium festgelegt hat.

Außerdem haben wir 2020 die erste Original Kapsel mit 80 % recyceltem Aluminium auf den Markt gebracht. Im März 2021 folgte die erste Vertuo Kapsel mit 85 % recyceltem Aluminium. Ein Meilenstein und entscheidender nächster Schritt in unserem Nachhaltigkeitsengagement entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Was tun wir

Unseren Premiumkaffee verschließen wir hermetisch in Aluminium, um ihn optimal vor Luft, Licht und Feuchtigkeit zu schützen. Weitere Aluminium-Vorteile: keine zusätzliche Verpackung, das geringe Gewicht erlaubt eine nachhaltige Logistik, es ist ganz einfach zu recyceln.

Nespresso ist sich seiner Verantwortung bewusst, bis Ende 2020 wollen wir die weltweite Rücknahmekapazität für unsere Kapseln von derzeit 92% auf 100% steigern und die Recyclingraten erhöhen. In Deutschland haben wir eine Rücknahmekapazität von 100 % bereits erreicht.

Nachhaltigkeit ist ein Weg, den wir seit Jahren konsequent gehen und wir arbeiten laufend weiter an nachhaltigen und innovativen Lösungen im Bereich Verpackung. Bis Ende 2021 sollen deswegen alle Kapseln der Original und Vertuo Line aus recyceltem Aluminium hergestellt werden.

Wie wollen wir das erreichen

Das Recycling unserer Kapseln hat für uns Priorität, denn aus recyceltem Aluminium können immer wieder neue Produkte entstehen. Deshalb wollen wir es unseren Kunden so einfach wie möglich machen, ihre Nespresso Kapseln zu recyceln. Hierfür schaffen wir neue Recyclingsysteme und schließen uns mit lokalen Entsorgungspartnern zusammen. Da der Erfolg des Recyclings von Kaffeekapseln stark vom Mitwirken der Verbraucher abhängt, informieren wir unsere Kunden regelmäßig in Mailings oder über Infomaterial in den Boutiquen über die verschiedenen Recyclingmöglichkeiten.

Innerhalb der ASI arbeiten wir daran, das ASI Assurance Modell aufzubauen, das definieren soll, wie die Einhaltung des ersten internationalen Standards für verantwortungsvoll produziertes Aluminium geprüft und die Zertifizierung erfolgen kann.

Die Umstellung aller Kapseln auf die Herstellung mit mindestens 80 % recyceltem Aluminium bis Ende 2022 ist für uns ein Meilenstein und ein nächster entscheidender Schritt in unserem Nachhaltigkeitsengagement. Diesen Weg gehen wir konsequent weiter und arbeiten laufend weiter an nachhaltigen und innovatinven Lösungen im Bereich Verpackung.

Weltweit stehen aktuell über 100.000 Sammelstellen für gebrauchte Nespresso Kapseln in 59 Ländern zur Verfügung. Zusätzlich gibt es in 38 Ländern den Service Recycling@home, bei dem der Postbote die gebrauchten Kapseln bei der Anlieferung einer neuen Bestellung gleich mitnimmt. In der Schweiz konnten bereits unser 30-jähriges Recycling-Jubiläum feiern, denn hier haben wir bereits 1991 das erste Recyclingsystem für Nespresso Kapseln eingeführt.