Sie sind hier : Startseite > Der Sport > Un Autre Regard von Yves Mittaz

Un Autre Regard von Yves Mittaz

Golf Omega Masters


Fühlen Sie als Veranstalter des European Masters von Crans-Montana zum Zeitpunkt des Turnierbeginns immer noch das gleiche Knistern ?



Yves Mittaz : Ja, es ist immer die gleiche Emotion, obwohl ich praktisch seit immer mit diesem Turnier lebe. Mein Vater kümmerte sich darum, bevor ich 1987 die Leitung übernahm. Es ist ein Ereignis, das während einem Jahr die ganze Energie in Anspruch nimmt, und daher ist es immer ein merkwürdiges Gefühl, wenn das Turnier zu Ende geht.



Welche sind Ihre größten Erinnerungen an das Turnier ?



"Yves Mittaz : Spontan kommen mir drei in den Sinn. Die erste ist zweifelsohne die stärkste : ich brauche nur die Augen zu schließen, um diesen atemberaubenden Schlag von Severiano Ballesteros beim Loch Nummer 18 wieder zu sehen, ein atemberaubender Swing. Die zweite stammt aus 1997 : es gab Sorgen wegen des Parcours, gewisse Golfspieler waren nicht sehr glücklich. Der Italiener Constantino Rocca hat uns unterstützt. Das brachte ihm Glück, da er das Turnier gewann. Die drittbeste Erinnerung schließlich ist ein außergewöhnlicher Schlag des Spaniers Sergio Garcia beim Loch Nummer 16. Ein genialer Schlag von 15 Metern, der es ihm ermöglichte aufzuholen, als ihn alle für verloren glaubten : am Ende war er es, der diese Ausgabe von 2005 gewann. Aus sentimentaler Sicht hatte das einen großen Stellenwert, da er in Crans Montana wohnt."



Sind diese sagenhaften Schläge auch Teil des Rufs eines Turniers ?



Yves Mittaz : Natürlich. Diese genialen Momente werden weltweit im Fernsehen ausgestrahlt. Das ist eine schöne Anerkennung. Diese magischen Schläge sind ein wenig wie eine Fußballmannschaft, die in der letzten Sekunde des letzten Spieltages die Meisterschaft gewinnt. Das Golf ist eine atemberaubende Kulisse von Wenden, wo sich das Wesen des Golfspielers ungeschminkt offenbart. Er muss seine ganze Kaltblütigkeit in den Momenten zeigen, in denen die Spannung auf dem Höhepunkt ist.



Ist für Sie das Golf eine schöne Parabel des Lebens ?



Yves Mittaz : Sicherlich. Man ist im Leben so, wie man sich auf dem Parcours aufführt. Es ist auch eine Schule der Bescheidenheit. Beim Golf steht man nur sich selbst gegenüber. Der Golfspieler ist sein eigener Gegner. Von einem Tag auf den anderen kann sich alles ändern. Die Profis und die Amateure haben diese herrlichen Momente erlebt, in denen alles gelingt, alles einfach erscheint. Und dann am nächsten Tag ging gar nichts mehr. Es ist ein sehr denkabhängiger Sport, in dem man seine Gelassenheit bewahren muss, wenn das Glück zulacht, und positiv denken, wenn man am Boden ist. Denken Sie an den Franzosen Jean Van de Velde 1999. Zu Beginn des 18. Lochs des British Open, dem größten Turnier der Welt, hatte er drei Schläge Vorsprung bevor er einbrach. Golf ist manchmal eine Shakespeare-Tragödie.



Man sagt auch, dass Golf ein Gentlemen-Sport ist…



Yves Mittaz : Das ist eine Tatsache. Es ist eine der seltenen Sportarten, in der nicht geschummelt wird, in der man seine Punkte allein, ohne Schiedsrichter zählt. Bezüglich des Sportgeists ist es außergewöhnlich, man vertraut sich. Wenn man zum Beispiel einen « Air Ball » spielt, das heißt, dass man den Ball treffen wollte ohne ihn schlagen zu dürfen, nun, man zählt es als Punkt, obwohl es einfach wäre zu sagen : « Nein, nein, ich wollte ihn nicht schlagen». Es ist wichtig, dass man ehrlich zu sich selbst ist. 



In Crans-Montana, ist der Golfparcours Teil des historischen Erbes der Stadt…



Yves Mittaz : Ja, es ist eine echte Institution, das Golf hat hundert Jahre. Ebenfalls wichtig ist, dass sich die Jugend dort bereits von klein auf in einer natürlichen Weise wie beim Ski oder Fußball entwickeln kann. Zudem wird es dort Übungsplatze und Parcours geben, auf denen man sich entwickeln kann, und diese Sportart wird populär sein.



Ihr Turnier ist auch für die Auswahl für den Ryder Cup entscheidend - dieses Turnier, an dem alle zwei Jahre europäische und amerikanische Spieler gegeneinander antreten – gibt dies dem European Masters von Crans-Montana eine größere Bedeutung ?



Yves Mittaz : Natürlich. Wir sprechen über die Popularität : Der Ryder Cup ist das Hauptturnier, an dem die amerikanische und europäische Tour gegeneinander antreten. Es ist eines Manchester United-Liverpool würdig, da der Ryder Cup ein Mannschaftssport ist. Diese Identifikation ermöglicht es den Fans mitzufiebern. Es ist für den Golf wirklich etwas Außergewöhnliches.



Wer ist für Sie der größte Golfspieler der Geschichte ?



Yves Mittaz : Ballesteros, zweifelsohne. Ein großartiges Charisma, ein großartiger Blick und eine großartige Technik. Er hat auch dazu beigetragen, dem Golf ein echtes, weltweites und populäres Ansehen zu verleihen. Ein großartiger Kerl, der auch den Parcours von Crans Montana entworfen hat, der heute übrigens seinen Namen trägt.



Welche Werte trägt für Sie Nespresso an diesem Turnier bei ?



Yves Mittaz : Die Exzellenz. Es ist übrigens eine perfekte Symbiose zwischen der Schönheit des Schauplatzes und der Marke Nespresso. Heute wird Nespresso dank seiner unvergleichlichen Qualität weltweit geschätzt. Es ist fabelhaft, wenn eine Sportveranstaltung imstande ist, die Werte eines Unternehmens wie Nespresso zu tragen. Wie der zauberhafte Rahmen unseres Turniers ist Nespresso auch das Abbild der Schweiz, einer der flamboyantesten Botschafter. Nunmehr gibt es Uhren, Schokolade, Banken und Nespresso. Das ist Teil unseres Erbes. Ich bin für ihren Beitrag zum Turnier umso dankbarer, da Nespresso uns seit Beginn der 90er Jahre treu ist, als Nespresso seinen unwiderstehlichen Aufstieg erlebte. 



Was kann man Ihnen zu dieser Ausgabe 2009 wünschen ?



Yves Mittaz : Wie bei allen Sportarten an der freien Luft werden wir Daumen drücken, damit die Sonne auf unserer Seite ist. Ansonsten verspricht das Teilnehmerfeld mit nicht weniger als 6 Spielern aus dem Top 15 Europas sehr schöne Sachen.



Nespresso und das OEM

Golf : Omega European Master 2010

Nespresso und das OEM

Lesen Lesen event Herunterladen

Archiv

Der ganze Sport Ansehen Ansehen

© Nestlé Nespresso S.A. 2010 . Nespresso Policy . Terms & Conditions . Über uns . Credits . Nespresso Websites
Opsone Fcinq