Sie sind hier : Startseite > Der Geschmack > Schweiz ganz süß

Schweiz ganz süß

Die Schweiz ernährt sich nicht allein von Käse und Bündnerfleisch. Die Helvetier mögen es auch gerne süß und lieben ihre knusprigen, schaumigen oder schmelzenden Läckerli. Karottenkuchen, Luxemburgerli, Honiglebkuchen und Maroni-Vermicelles gehören zu den besonders beliebten Spezialitäten - und sie schmecken hervorragend zu einer Tasse Kaffee.


MAILÄNDERLI & FORTISSIO LUNGO SCHALE

FÜR UNGEFÄHR 40 KEKSE ZUBEREITUNG: 20 Min.

KÜHLSTELLEN: 30 Min.

GARZEIT: 10 Min.

ZUTATEN: 1 Kapsel Fortissio Lungo pro Person (1 x 110 ml)

Für die Kekse: 125 g weiche Butter – 1 Ei – 120 g Zucker – 1 Prise SalzSchale einer kleinen Zitrone – 250 g Mehl – 50 g Puderzucker – 1 EL. Kirschlikör – 1 Prise Zimt.

Butter mit Ei, Zucker, Salz und Zitronenschale im Mixer verquirlen, bis eine glatte Masse entsteht. Das Mehl hinzufügen und zu einer Teigkugel verkneten. Noch etwas Mehl darüber stäuben, falls der Teig klebt. 30 Minuten kühlstellen, dann 5-7 mm dick ausrollen. Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 6-7) vorheizen. Formen ausstechen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Puderzucker, Kirschlikör und Zimt verrühren und die Plätzchen damit bestreichen. n 10 Min. abbacken. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Dazu eine „Schale“ aus 160 ml warmer Milch und einem Fortissio Lungo servieren.




RÜBLITORTE & COSI

FÜR 6 PERSONEN

ZUBEREITUNG: 20 Min.

GARZEIT: 45 Min.

ZUTATEN: 6 Kapseln Cosi (6 x 40 ml)



Für den Kuchen: 400 g Karotten – 250 g gemahlene Mandeln – 4 Eier – 200 g Zucker – 60 g MehlAbrieb von 1/2 Zitrone – 1/2 Päckchen Backpulver – 1 Prise Salz – 1 TL Butter.

Für die Glasur: 1 EL Kirschlikör – 150 g Puderzucker – 1 Eiweiß. Den Backofen auf 180 °C (Gas Stufe 6) vorheizen. Karotten schälen und raspeln. Eier trennen, Eigelb mit Zucker aufschlagen, bis die Masse weiß wird. Zitronenschale und -saft, geraspelte Karotten, gemahlene Mandeln, Mehl, Salz und Backpulver unterheben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Die 4 Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben. Eine Springform buttern und mit Mehl bestäuben. Die Teigmasse in die Form füllen und ca. 45 Min. backen. Mit einer Messerklinge den Garzustand testen: Es sollte kein Teig daran kleben. Springform entfernen und den Kuchen auf einem Rost auskühlen lassen. n Für die Glasur den Kirschlikör mit Puderzucker und dem einen Eiweiß glatt verrühren. Auf dem Kuchen verstreichen und fest werden lassen. Mit kleinen Marzipan-Karotten verzieren. Dazu einen Cosi mit 1/2 TL Kirschlikör reichen.




NUSSTÖRTLI & DULSÃO do Brasil

FÜR 12 TÖRTCHEN

ZUBEREITUNG: 30 Min.

KÜHLSTELLEN: 2 Std.

GARZEIT: 50 Min.

ZUTATEN: 1 Kapsel Dulsão do Brasil pro Person (1 x 40 ml)

Für den Teig: 300 g Mehl – 150 g Butter – 150 g Zucker – 1 Prise Salz – 1 EiPuderzucker.

Für die Creme: 300 g Zucker – 250 g gemahlene Walnüsse (oder Haselnüsse) – 2 EL Honig – 200 ml Schlagsahne. Mehl und Butter in den Mixer geben und impulsweise ein paar Sekunden lang aufschlagen. Zucker, Salz und das Ei hineingeben und weiter impuls-weise durchmixen, bis ein Teig entsteht. 2 Std. lang kühlstellen. Eine Hälfte Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Kreise ausstechen. In gebutterte Förmchen geben, mit der Gabel einstechen und mit dem restlichen Teig kühl stellen. Den Zucker mit 4 EL Wasser erhitzen, bis ein heller Karamell entsteht. Vom Feuer nehmen, die grob gehackten Walnüsse, den Honig und die Sahne zugeben und auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren ca. 10 Min. eindicken. Leicht abkühlen lassen, dann in die mit Teig ausgekleideten Förmchen füllen. Den restlichen Teig ausrollen und Kreise ausstechen, um die Törtchen abzudecken. Den Rand gut andrücken, damit die Füllung fest verschlossen ist. Ca. 40 Min. backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Dazu einen Dulsão do Brasil reichen.




MARONI-VERMICELLE & DECAFFEINATO INTENSO

FÜR 6 PERSONEN

ZUBEREITUNG: 30 Min.

GARZEIT: 1 Std. am Vortag

KÜHLSTELLEN: 12 Std. + 1 Std.

ZUTATEN: 6 Kapseln Decaffeinato Intenso (6 x 40 ml)

Für den Belag: 300 g Kastaniencreme – 300 g Kastanienpüree – 100 g weiche Butter – 2 EL Rum.

Für die Baisermasse: 2 Eiweiß - 80 g Zucker – 40 g Puderzucker.

Für die Sahne: 300 ml Schlagsahne – 50 g Mascarpone – Mark einer Vanilleschote – 40 g Puderzucker.

Den Backofen auf 120 °C (Gas Stufe 4) vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Eiweiß steif schlagen, Zucker und Puderzucker sieben und unterheben. Mit einem Spritzbeutel schneckenhausförmige Kegel formen, 1 Stunde in den Ofen geben. Wenn die Baisers zu sehr bräunen, die Temperatur auf 100-110 °C reduzieren. Im geöffneten Backofen 12 Stunden auskühlen lassen. Butter, Kastaniencreme und -püree und Rum im Mixer vermengen, 12 Std. kaltstellen. Schlagsahne steif schlagen, Mascarpone, Vanillemark und Puderzucker unterheben. 1 Std. kühlstellen. Die Baisers aufschneiden und die Kastaniencreme mit einem Spritzbeutel und Vermicelle-Tülle einfüllen, dann mit Sahne garnieren. Servieren Sie dazu einen Decaffeinato Intenso.




BASELER LECKERLI MIT ZUCKERGUSS & CAPPUCCINO INDRIYA from India

FÜR 20 STÜCK ZUBEREITUNG: 20 Min.

GARZEIT: 20 Min.

KÜHLSTELLEN: 1 Std.

ZUTATEN: 1 Kapsel Indriya from India pro Person (1 x 40 ml)

Für den Teig: 2 EL Lebkuchengewürze (Anis, Ingwer, Sternanis, Zimt) – 125 g Zucker – 200 g Honig – 125 g gemahlene Mandeln – 20 g Orangeat – 20 g Zitronat – 1 Zitrone – 80 ml Kirschlikör – 300 g Mehl – 1 TL Backpulver.

Für die Glasur: 200 g Puderzucker – 3 TL Kirschlikör – 1 TL Wasser.

Den Honig in einem Topf auf kleiner Flamme erwärmen. Zucker, Gewürze, Orangeat und Zitronat sowie den Zitronenabrieb und den Kirschlikör zugeben. Mandeln, Mehl und Backpulver in den Mixer geben, den Topfinhalt dazu gießen und impulsweise durchmixen, bis ein Teig entsteht. In eine rechteckige Backform geben und mit den Fingerspitzen auf 1,5 cm Dicke verteilen. 1 Std. kühlstellen. Den Ofen auf 180 °C (Gas Stufe 6) vorheizen und den Teig 20 Min. backen. Alle Zutaten für die Glasur vermengen und auf den noch warmen Kuchen geben. Abkühlen lassen und in Quadrate schneiden. Reichen Sie dazu einen Cappuccino aus Indriya from India.




CARAC-SCHOKOTÖRTCHEN & ARPEGGIO

FÜR 6 PERSONEN

ZUBEREITUNG: 30 Min.

GARZEIT: 20 Min.

KÜHLSTELLEN: mind. 6 Std.

ZUTATEN: 6 Kapseln Arpeggio (6 x 25 ml)

Für den Belag: 300 g dunkle Schokolade (70 % Kakao), kleingehackt – 2 Kapseln Arpeggio (2 x 25 ml) – 300 ml Schlagsahne – 30 g Butter – 200 g Puderzuckerein paar Tropfen grüne Lebensmittelfarbe.

Für den Teig: 350 g Mehl – 250 g Butter – 125 g Zucker – 1 Päckchen Vanillezucker oder 1 TL Vanillepulver – 2 Eigelb.

Alle Teigzutaten ohne das Eigelb im Mixer impulsweise aufmixen. Sobald eine Art Sandteig entstanden ist, das Eigelb hinzufügen und weitermixen. Eine Teigkugel formen und 2 Std. kühlstellen. Den Backofen auf 180 °C (Gas Stufe 6) vorheizen. Den Teig ausrollen, Kreise ausstechen und in kleine, gebutterte Förmchen legen. Teig mit der Gabel einstechen, Backpapier darüberlegen, mit trockenen dicken Bohnen beschweren und 20 Min. backen. Die Sahne zum Kochen bringen. Heiß über die gehackte Schokolade gießen und verrühren. Den Kaffee und die Butter einrühren, leicht abkühlen lassen. Die Masse auf den Teig in die Förmchen geben (eine kleine Menge zurückbehalten). n 2-3 Std. auskühlen lassen. Puderzucker mit 3 EL Wasser und der Lebensmittelfarbe 2 Min. erhitzen. Lauwarm über die Schokomasse geben. Mit der zurückbehaltenen Schokomasse dekorieren und mindestens 2 Std. kaltstellen. Mit einem Arpeggio servieren.




Umsetzung Marie Leteuré Styling Élodie Rambaud Fotos Jérôme Bilic



Rezepte

Nespresso

Rezepte

Lesen Lesen

Archiv

Der ganze Geschmack Ansehen Ansehen

Weitere Inhalte : Magazine Magazine Mehr sehen Mehr sehen

Previous Previous Next Next
© Nestlé Nespresso S.A. 2010 . Nespresso Policy . Terms & Conditions . Über uns . Credits . Nespresso Websites
Opsone Fcinq