Sie sind hier : Startseite > Kapseln > Kapselsammlung in BeNeLux
Kapseln  

Kapselsammlung in BeNeLux

Interview mit Kris Veirier d'Aiguebonne, Nespresso Technical & Quality Director, BeNeLux

  Kapseln      Umwelt      Recycling    

„Die Bereitschaft zum Engagement für die Umwelt ist sehr motivierend"


Erzählen Sie uns ein paar Dinge über Ihre Person.

Ich habe 1997 als Kaffeespezialist bei Nespresso in Brüssel angefangen und war seither in verschiedenen Positionen für das Unternehmen tätig. Nach zehn Jahren wurde ich Technical & Quality Director für Belgien, Luxemburg und die Niederlande (BNL). Recycling ist auf jeden Fall eine meiner wichtigsten Prioritäten. Seit 2008 arbeite ich an der Einrichtung und Ausweitung unserer Recyclingwege und -kapazitäten.

Bitte erzählen Sie uns etwas über die Recyclinginfrastruktur in den BNL-Märkten und deren Bedeutung für die Art und Weise, wie Clubmitglieder gebrauchte Kapseln recyceln können.

In BNL werden unsere Kapseln nicht im Rahmen des Recyclingsystems mit dem Grünen Punkt zurückgenommen. Das bedeutet, dass es in diesen Ländern für unsere Kunden keine nationale Lösung für das Abfallproblem gibt. Für die Abfallbeseitigung sind die kommunalen Behörden zuständig, das heißt, die Regelungen können innerhalb eines Landes von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich sein. Nachdem wir die nationalen Strukturen zur Abfallbeseitigung in Belgien, Luxemburg und den Niederlanden untersucht hatten, war klar, dass wir dort eigene Sammelsysteme etablieren mussten.

Wir schickten 6.000 unserer Kunden einen Fragebogen, in dem wir sie um ihre Meinung zum Kapselrecycling und zu den besten Methoden für die Rücknahme gebrauchter Kapseln baten. Die Ergebnisse waren sehr positiv: Über 80% der Kunden fühlten sich durch die Sammelinitiative stark angesprochen und gaben uns deutlich zu verstehen, dass sie bereit waren, sich an dem Programm zu beteiligen.

Auf der Grundlage dieses Kundenfeedbacks haben wir vier Rücknahmewege eingerichtet. Der erste Weg sind die Boutiquen, wo Kunden ihre Kapseln jederzeit und an jedem beliebigen Standort zurückgeben können. Der zweite Weg ist der Paketdienst Kiala mit seinen Abgabestellen, wo Kunden, die über unseren Kurierservice bestellen, gebrauchte Kapseln in einem speziellen Recyclingbeutel zurückschicken können. Der dritte Weg ist die Rückgabe an der Haustür über den Kurier, der eine neue Bestellung bringt. Der vierte Weg ist die Rückgabe per Einwurf in einen Behälter an der Wertstoffsammelstelle.



Haben Sie spezielle Initiativen durchgeführt, um die Rücknahmekapazität von Nespresso für gebrauchte Kapseln zu erhöhen? Wenn dies der Fall ist, erzählen Sie uns bitte darüber.

Seit dem Beginn unserer Pläne für die Rücknahme gebrauchter Kapseln ist noch viel mehr geschehen. Seit Oktober 2009 arbeiten wir mit Dusseldorp NL zusammen, einem niederländischen Entsorgungsunternehmen, das auf die Sammlung und Behandlung von anorganischen Abfällen spezialisiert ist. Dusseldorp NL wurde unser Partner für die Kapselrücknahme in den Nespresso Boutiquen. Bis zum März 2010 wurden all unsere 13 Boutiquen und Lizenzboutiquen mit einer Recyclingeinheit für gebrauchte Kapseln ausgestattet, die dann von Dusseldorp abgeholt werden.

Im Mai 2010 haben wir die Rückgabe über Kiala gestartet, bei der die Kunden ihre Kapseln an 550 Annahmestellen von Kiala in Belgien und Luxemburg abgeben können. Clubmitglieder bestellen einfach zusammen mit ihrer Kaffeebestellung einen Recyclingbeutel. Wo sich die nächste Kiala-Annahmestelle befindet, erfahren sie über Nesclub, die Ecolaboration Website oder telefonisch. In nur vier Wochen wurden bereits über 25.000 Beutel bestellt. Diese Aktivitäten haben unsere Rücknahmekapazität in Luxemburg auf 72% gesteigert, in Belgien auf 63% und in den Niederlanden auf 51%. Zusammen mit unserer lokalen Recycling-Projektgruppe, die 2008 eingerichtet wurde, um Mitarbeitende aus verschiedenen Abteilungen zusammenzubringen, konzentrieren wir uns jetzt auf unseren nächsten Meilenstein: die Rückgabe an der Haustür …



Nespresso hat sich das Ziel gesetzt, Rücknahmesysteme einzurichten, um bis 2013 die Rücknahmekapazität für das Recycling gebrauchter Kapseln auf 75% zu steigern und damit zu verdreifachen. Wie wollen Sie dieses Ziel erreichen?

Im September 2010 führen wir in Zusammenarbeit mit unseren beiden Logistikpartnern DPD (BELUX) und TNT (NL) ein neues System ein, das den Clubmitgliedern die Möglichkeit gibt, ihre gebrauchten Kapseln bei der Lieferung einer neuen Bestellung dem Kurier mitzugeben. Wenn diese neue Initiative umgesetzt ist, werden wir für den BNL-Markt eine Kapazität von 100% erreicht haben.

Wir untersuchen zudem die Möglichkeit, eine neue Art des Recyclings für gebrauchte Kapseln in BNL zu entwickeln. Bisher hat Dusseldorp eine Vereinbarung mit der Firma Barec in der Schweiz, die unsere Kapseln behandelt. Das heisst, dass derzeit alle gebrauchten Kapseln für die Verarbeitung zurück in die Schweiz geschickt werden. Seit April dieses Jahres arbeite ich auch an einer lokalen Lösung für die Kapselbehandlung. Dazu gehören die Trennung und das Recycling sowohl des Kaffees als auch des Aluminiums.



Hat Ihre Arbeit im Recycling für Nespresso Auswirkungen auf Ihre persönliche Einstellung zum Recycling zuhause?

Natürlich ist die Bereitschaft zum Engagement für die Umwelt, die in dem Projekt erkennbar wird, sehr motivierend. Die Arbeit an diesem Projekt und das ständige Dazulernen über die Auswirkungen auf unsere Umwelt machen einem bewusst, wie wichtig es ist, mehr zu tun, als Kapseln zu recyceln, egal ob im Büro oder zuhause. Im Nespresso Büro haben wir die „WIT“-Gruppe gegründet: das Waste Impact Team. Diese Gruppe ist ständig auf der Suche nach Massnahmen, um unser Unternehmen umweltfreundlicher zu machen. Das Recycling unserer eigenen Kapseln ist ein absolutes Muss – im Büro wie zuhause.

Meine eigene Einstellung zuhause hat sich auf jeden Fall verändert! Ich habe alle Glühbirnen gegen LED-Leuchten ausgetauscht, beziehe meinen Strom jetzt von einem Ökostromanbieter und nutze den Nachtstrom, um Wäsche zu waschen. Wir trennen unseren Müll noch besser als früher, und es ärgert mich, wenn ein Familienmitglied (oder ein Arbeitskollege) eine Dose in den falschen Behälter wirft!



Kapselrcknahme in sterreich

Nespresso

Kapselrücknahme in Österreich

Lesen Lesen event Alle Inhalte

Archiv

Alles über die Kapseln Ansehen Ansehen

© Nestlé Nespresso S.A. 2010 . Nutzungsbedingungen . Datenschutzpolitik . Über uns . Glossary . Nespresso Websites
Opsone Fcinq